CURRICULUM VITAE


Evangelia (Evi) Rammou, Notarin in Athen, wurde am 04.07.1976 in Athen als Tochter von Johann und Eleftheria Rammou, Schwester von Nikolaus Rammos, eines angesehenen Journalisten, geboren. Aufgewachsen ist sie in Paläo Faliro, Attika. Sie hat eine Lebensgemeinschaft mit Dimitris Chrysikos, einem Buchhalter und Steuerberater, mit dem er einen Sohn, Giorgos Chrysikos, hat.

Sie schloss ihr Studium an der Athener Universität, Fakultät der juristischen, ökonomischen und politischen Wissenschaften, Juristischer Lehrstuhl, mit der Note „Sehr Gut“ ab. Dort besuchte sie in der Folge ein postgradualen Aufbaustudium in Philosophie des Rechts. Während vorbereitender Studien belegte sie Vorlesungen zur Gerichtsgraphologie auf dem Gebiet des Strafrechts des Juristischen Lehrstuhls der Athener Universität.

Bereits als Referendarin und, nach der Zulassung zur Ausübung des Anwaltsberufs, in der Folge als zugelassene Rechtsanwältin beschäftigte sie sich mit einem breiten Spektrum von Angelegenheiten hauptsächlich des Zivilrechts (Schuldrecht – Sachenrecht- Erbschaftsangelegenheiten - Familienrecht - Entschädigungen), des Gesellschaftsrechts, des Rechts an industriellem Eigentum wie auch des Strafrechts. In einer ansehnlichen Anzahl von Fällen war es für sie erforderlich, sich mit Angelegenheiten zu beschäftigen, die Aspekte des Ausländerrechts beinhalteten, und somit in das Internationale Privatrecht einzudringen.

Seit 2005, noch als Anwältin, aber bereits mit dem Entschluss, den Beruf des Notars auszuüben (und sich darauf vorzubereiten), arbeitete sie in Vollzeit in Notariaten (am bedeutendsten war die Zusammenarbeit mit Frau Eleni Tsouma, Notarin in Piräus, mit langjähriger Erfahrung und einem breiten Spektrum von Angelegenheiten). Dort drang sie einerseits tiefer in alle Facetten notarieller Zuständigkeiten im Rechtswesen (Zivilrecht, Handelsrecht, Steuerrecht, Baurecht usw.) ein und fertigte selbst Notarielle Urkunden aus. Angesichts des Fehlens einer „Notariatsschule“ in Griechenland und der Tatsache, dass eine solche in Entsprechung zu der für Anwälte auch für Notare nicht vorgesehen ist, machte sie sich – was keineswegs unwesentlich ist - zum anderen in vollem Umfange mit der typischen, „bürokratischen“ Seite des Berufs vertraut, einer Seite, die für viele nicht zu den angenehmen zählt, ohne die jedoch die Ausübung des Notariatswesens mangelhaft bleibt.

Im Juni 2008 nahm sie erstmalig am Gesamtgriechischen Wettbewerb von Notarsanwärtern teil, wo sie in Athen den vierten (4.) Platz in der Reihe von insgesamt nur dreizehn erfolgreichen Bewerbern belegte (Abschlussaufstellung der erfolgreichen Bewerberin: FEK 1170/30.12.2008, Band 3).   

Seit Februar 2009 unterhält sie im Zentrum von Athen, Nikis-Straße 33, ihr eigenes Notariat.

Weitere Informationen über ihrer Philosophie, ihre örtliche Zuständigkeit, ihr Notariat, das Archiv, die gewährten Dienstleistungen usw. können Sie an den jeweiligen Stellen der Website nachlesen.  

 ************ 

Kommunikations-, Korrespondenz- und Arbeitssprachen: Griechisch, Englisch und Italienisch. Die Notarin spricht zudem Deutsch, Französisch und Spanisch. Da die juristische Terminologie jedoch ein besonders hohes Sprachniveau erfordert, bevorzugt sie in diesen Sprachen die Zuhilfenahme von Dienstleistungen spezialisierter Dolmetscher und Übersetzer. 

ΕVANGELIA (EVI) J. RΑΜΜΟU

NOTARIN

NIKIS STR. 33 (2. Stock)

10557 ATHEN - GRIECHENLAND

Τel.: +30 210 3223454
Fax: +30 210 3223456
Mob.: +30 6973639770
e-mail: erammou@otenet.gr

AKTUELLES